Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Wanderung am 02.06.2011

Zu einer Wanderung am Donnerstag, 02.06.2011 (Christi Himmelfahrt), lud der Freundeskreis in die schöne Pfalz ein. Bei strahlendem Wetter trafen sich die Wanderlustigen am Ortseingang von Eschbach. Durch Weinberge führte der Weg zunächst nach Leinsweiler und dann bergan zum Slevogthof.

Brunnen in Leinsweiler
Brunnen aus Sandstein im Zentrum von Leinsweiler

Auf der Burgruine Neukastell gab es den ersten großartigen Ausblick auf die Rheinebene und das Bergland des Pfälzerwalds. Beim Anstieg über den Hexentanzplatz zum Förlenberg durchquerte die Gruppe Vegetationszonen mit Kastanien-, Buchen- und Kiefernwald. Die Schanze, eine große Schneise auf der Nordostseite des Gipfelkamms, dient Drachenfliegern als Absprungrampe. Der Blick von dort nach Norden streift vom Weinland bis ins Trifelsland. Auf dem Kammpfad über den Förlenberggipfel ging es dann zum Förlenbergfelsen (Slevogtfelsen) mit atemberaubendem Ausblick auf Trifels, Anebos und Münz. 

Wandergruppe
Wandergruppe auf der Burgruine Neukastell

Über die Wanderparkplätze Ahlmühle und Windhof und den beliebten Cramer-Weg kam die Gruppe schließlich nach einem kurzen Anstieg zur Madenburg, eine der größten und am besten erhaltenen Burganlagen der Pfalz. Beim Ausschank bildeten sich lange Schlangen durch die vielen Vatertagsausflügler. Der Besichtigung der Burgruine und dem Genuss des tollen Panoramablicks von der Madenburg folgte der Abstieg nach Eschbach und die Fahrt zum Familienweingut Geiger in Dierbach. Dort wurde die Gruppe schon erwartet von einigen Mitgliedern des Freundeskreises, welche die ansprechende Auswahl an Speisen und Getränken zusammen mit den Wanderern genoss. Für drei Gastwissenschaftler aus Russland war die Wanderung eine willkommene Gelegenheit, Land, Leute und die Pfälzer Küche kennen zu lernen.

Start: 11 Uhr, Ende: 16:40 Uhr, Länge: 14 km, Anstieg: 470 Höhenmeter, reichlich Pausen, super Wetter.