Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Boxenstopp am 23.03.2016

Traditionell wurde das SS 2016 mit einem Boxenstopp für die Studiengänge Fahrzeugtechnologie und Mechatronik im Gebäude F eröffnet. Parallel dazu veranstaltete der Studiengang Maschinenbau seinen traditionellen Ölwechsel.

Herr Prof. Dr. Weiß zeichnete drei Studierende der Fahrzeugtechnologie für hervorragende Grundstudienleistungen aus.

  • Jeremias Döffinger
  • Marie Höss
  • Benjamin Löser

Jeremias Döffinger, Marie Höss, Prof. Dr. Robert Weiß (v. links). Herr Löser konnte nicht kommen.

Für hervorragende Leistungen im Grundstudium zeichnete Herr Prof. Dr. Krülle drei Studierende der Mechatronik aus.

  • Felix Kistner
  • Jonas Langmann
  • Ee Chien Yaw

Felix Kistner, Jonas Langmann, Ee Chien Yaw, Prof. Dr. Christof Krülle (v. links).

Für ihre ganz besonderen Leistungen im Hauptstudium übergab Herr Dr. Sebastian Buck den ITK Award an drei Studierende unserer Fakultät Maschinenbau und Mechatronik der Hochschule Karlsruhe.

  • Özkan Özcelik
  • Philipp Leopold
  • Kevin Zimmerer

Herr Özkan Özcelik, B. Eng. Maschinenbau, wurde ausgezeichnet für seine hervorragende Bachelorarbeit bei der Firma SEW. Aktuell ist er Master-Student im Maschinenbau.

 

Philipp Leopold bekam den Preis für eine herausragende Projektarbeit im Bereich Regelungstechnik. Er studiert aktuell im Bachelorstudiengang Fahrzeugtechnologie.

 

Kevin Zimmerer, B. Eng. Mechatronik, wurde ausgezeichnet für sein herausragendes Studium und die Abschlussarbeit "Untersuchung der Drehmomentwelligkeit in EC-Motoren". Aktuell ist er Master-Student in der Mechatronik.

 

 

 

Özkan Özcelik, Dr. Sebastian Buck (ITK), Philipp Leopold, Kevin Zimmerer, Prof. Dr. Reiner Kriesten (v. links).

Beim ITK Student Award handelt es sich um einen Sachpreis. Inhalt des Preises ist ein ganztägiges Fahrerlebnis mit allen prämierten Studierenden sowie Führungskräften der ITK Engineering AG. Im Vordergrund der Veranstaltung stehen Fahrspaß, Fahrsicherheit und das kontrollierte Austesten von Grenzbereichen. Unter Anleitung professioneller Instruktoren werden in kleinen gemischten Gruppen (Studierende und ITK-Mitarbeiter) unterschiedliche Stationen durchlaufen. Neben dem Fahrerlebnis haben die Studierenden die Möglichkeit, sich mit den anderen Preisträgern auszutauschen und ein Netzwerk aufzubauen. Außerdem lernen sie die ITK Engineering AG ganz unverbindlich kennen und erfahren in lockerer und sehr persönlicher Atmosphäre Wissenswertes über das Unternehmen.

Weitere Informationen in der Pressemitteilung der Firma ITK.

Die Studierenden spendeten den Preisträgern lebhaften Beifall. Die wertvollen Preise im Rahmen des ITK Student Award wurden aufmerksam beachtet.

 

Schließlich startete das traditionelle Weißwurstessen mit Weißbier und Brezeln.

Vielen Dank an die Firma ITK und an alle Helfer, insbesondere die Fachschaft.